tourismus_lageplan
1: St.-Annen-Kirche, 2: Gemeindehaus, 3: Amtshaus, 4: Aller-Fähre | Graphik: OpenStreetMap.de

Eine einzigartige Lage

Die St.-Annen-Kirche bietet durch ihre einzigartige Lage an der Aller mit den verschiedenen Angeboten in ihrer direkten Nachbarschaft und dem weiten Blick in das Aller-Tal eine ganz besondere Atmosphäre. Die Kirche ist verlässlich für Besucher_innen geöffnet und als Teil des Aller-Radweges eine anerkannte Radwegekirche, die besonders für Fahrradtourist_innen geeignet ist. In der Kirche finden Sie Informationen zur Geschichte der Kirche, die Ihnen eine Erkundung ganz bequem ermöglicht. Am Sonntag stehen Ihnen zudem unsere Kirchenhüter_innen bei Fragen gerne zur Verfügung. Natürlich besteht auch die Möglichkeit von Führungen nach vorheriger Anmeldung. Ein Raum der Stille in der Kirche lädt Sie außerdem zum Innehalten und zum Gebet ein. Draußen vor der Kirche sollten Sie auf jeden Fall die Gelegenheit nutzen und auf einer der Bänke auf dem Deich den Blick in die Weite schweifen lassen.

Informationen für Besucher_innen

Café
Im Amtshaus befindet sich ein Erzählcafé, in dem Sie gemütlich verweilen und sich mit Essen und Trinken stärken können. Das Café steht Ihnen zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Pension
In Westen gibt es mehrere Pensionen, in denen Sie übernachten können. Über diese und weitere Übernachtungsangebote in der Umgebung informiert die Gemeinde Dörverden.

Toiletten
Als Besucher_innen der Kirche können Sie die Toiletten im Amtshaus nutzen, die Ihnen zu den Öffnungszeiten des Amtshauses zur Verfügung stehen.

E-Bike-Tankstelle
Direkt am Amtshaus neben der Kirche befindet sich eine Tankstelle für E-Bikes, die Ihnen jederzeit zur Verfügung steht.

Fahrrad-Werkstatt
Die nächste Werkstatt für Fahrräder befindet sich in Dörverden (Große Straße 95 , 27313 Dörverden).

tourismus_amtshaus
Foto: WikimediaCommons.org

Amtshaus

Neben der St.-Annen-Kirche befindet sich das Amtshaus Westen. Das 1760 errichtete Amtshaus diente ausschließlich als Wohnhaus des Amtmannes. Nach der Auflösung des Amts Westen 1859 diente das Gebäude als Gutshaus, bis es als Schule genutzt wurde. Mit der Gründung des Heimatvereins Westen 1995 erfolgte die zunehmende öffentliche Nutzung durch Vereine, Dorfgemeinschaft und seit 2004 schließlich als Mehrgenerationenhaus. Das Amtshaus bietet einen offenen Treff für alle Generationen, einen Konferenzraum, ein Erzählcafé, Mittagstischangebote, unterschiedliche Kurse und Gruppenangebote auf 1000 qm in 3 Etagen, einen barrierefreien Zugang und Fahrstuhl.

Website des Amtshauses
tourismus_aller-faehre
Foto: Dirk Kattwinkel

Solar-Aller-Fähre

Die zweitkleinste Fähre Deutschlands wurde im 16. Jahrhundert in Betrieb genommen und hat die beiden Dörfer Westen und Otersen miteinander verbunden. Nach der Stilllegung 1967 wurde vom Heimatverein Otersen die Wiedererrichtung veranlasst und seit 1997 läuft der Fährbetrieb durch Ehrenamtliche, die die Prahmfähre Marie Hoffmann II heute steuern. Die Fähre wird umweltfreundlich mit Elektromotoren betrieben. Einmal im Jahr findet auf der Fähre und an den Aller-Ufern der berühmte Aller-Gottesdienst von mehreren Kirchengemeinden statt. Die Fähre steht regulär vom Mai bis Oktober Fußgänger_innen und Fahrradfahrer_innen am Wochenende sowie für Gruppen auch nach Vereinbarung zur Verfügung.

Website der Solar-Aller-Fähre
tourismus_signets
Offene Kirche und Radwegekirche

Tourismus-Informationen

Die St.-Annen-Kirche ist verlässlich geöffnet und als Radwegekirche besonders für Fahrradtourist_innen geeignet.

allerradweg
Bild: Stadt Verden


St. Annen liegt am Aller-Radweg (Etappe zwischen Verden und Schwarmstedt).

Mehr Informationen