Liederabend und Adventsandacht in Hülsen

Nachricht Hülsen , 07. Dezember 2017

Liederabend mit zwei Chören - Advents-Andacht von Pastorin Corinna Schäfer

Liederabend und Andacht
Der Frauenchor Hülsen "Leicht getönt" und der Männergesangverein "Concordia" Hülsen bei ihrem gemeinsamen Auftritt.

Schöner und besinnlicher Abend in der weihnachtlich geschmückten Friedhofskapelle

Zahlreiche Besucher erlebten beim Liederabend mit  Adventsandacht in der Friedhofskapelle in Hülsen einen stimmungsvollen Abend mit Liedern zum Advent und zu Weihnachten. Schon lange Jahre organisieren und veranstalten die Kirchengemeinde St. Annen und  die beiden Hülsener Chöre, der Frauenchor „Leicht getönt“ und der Männerchor „Concordia! Hülsen zu Beginn der Adventszeit diese Veranstaltung. Die Mitglieder der beiden Chöre hatten dafür den Kapelleninnenraum wieder schön weihnachtlich geschmückt.  Nach dem ersten Lied  des Frauenchors „Der Winter kalt“, bei dem der achtjährige Jacob Samblowsky den Chor mit Vor- und Nachspiel gekonnt mit der Blockflöte  begleitete, begrüßte Meike Schröder-Ahlers,  Vorsitzende des Frauenchors die Gäste im Namen der Chöre. „Es ist Zeit inne zu halten und zur Ruhe zu kommen.  Das wollen wir heute Abend mit schönen Liedern und freuen  uns auf einen stimmungsvollen Abend“, so Schröder-Ahlers. Mit   „Nah ist der Herr" folgte dann ein weiteres Lied vom Frauenchor.  Danach begrüßte Pastorin Corinna Schäfer die Besucher im Namen der Kirchengemeinde. Nach dem Gemeindelied „Macht hoch die Tür“, bei dem Pastorin Corinna Schäfer, wie auch bei allen anderen Gemeindeliedern, diese mit dem Akkordeon instrumental begleitete, folgten zwei Stücke vom Männerchor, so auch „Es ist ein Ros entsprungen“.  In der anschließenden Andacht sprach Pastorin Corinna Schäfer davon, wie das Licht von Bethlehem jeden Ort auf der Welt verändert und das nicht nur an Weihnachten. Es folgten dann weitere Lieder der beiden Chöre, die von Bettina Glückselig (Frauen) und Thomas Fietzke-Nowak  (Männer) dirigiert wurden. So unter anderem „Dona pacem“ vom Frauenchor  und „Lobt Gott ihr Christen allzugleich“  vom Männerchor. Bevor der Vorsitzende des Männergesangverein Roland Liß das Schlusswort, in dem er sowohl den Sängerinnen und Sängern Dank für die tatkräftige Unterstützung beim Schmücken der Halle und den Besuchern für ihr Kommen dankte und allen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und alles Gute für 2018 wünschte,  sangen die beiden Chöre gemeinsam die Lieder „Magnificat“ und „Fröhliche Weihnachten“.  Mit einem Gebet und dem Vaterunser sowie dem Segen von Pastorin Corinna Schäfer und dem gemeinsam gesungen Lied „Tochter Zion“ endete der Liederabend und die Andacht. Wobei der Frauenchor mit dem Lied vom kleinen Trommler noch eine Zugabe gab.

Dirk Kattwinkel

Corinna Schäfer spielt Akkordeon
Pastorin Corinna Schäfer begleitete die Gemeindelieder musikalisch mit dem Akkordeon

Akkordeonklänge beim Liederabend und Andacht​