Der neue Kirchernvorstand steht fest

Nachricht Westen , 15. März 2018

Gute Wahlbeteiligung mit 24,6%

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Am 11. März 2018 fand die Kirchenvorstandswahl für die Kirchengemeinde Westen statt. Um 19.30 Uhr wurde im Gemeindehaus Westen das Ergebnis verkündet:

 Hülsen und Westen haben jeweils ihre Vertreter für die Gemeindeleitung bestimmt.

Aus Westen sind für die nächsten sechs Jahre Doris Eimertenbrink, Michael Kappel und Liane Supthut im Kirchenvorstand. Hülsen schickt Ulrike Bremer, Anke Prigge und Michaela Schmalz.

Erstatzkirchenvorsteher sind Rolf Huhnholt, Ole Kork und Susanne Sager.

 Mit einer Wahlbeteiligung von 24,6% liegen wir deutlich über dem Durchschnitt des Kirchenkreises und der Landeskirche, allerdings aber 4% unter der Beteiligung von 2012.

Vielen Dank an alle Wahlhelfer, ohne die diese Wahl nicht möglich gewesen wäre.

Wie geht es weiter?

Im Gottesdienst am 18. März wird das Ergebnis der Wahl abgekündigt. Danach haben alle Gemeindemitglieder eine Woche lang Gelegenheit, durch begründete Beschwerde beim Kirchenkreisvorstand des ev.-luth. Kirchenkreises Verden (Strukturstr. 12, 27283 Verden) die Wahl anzufechten.

Verstreicht diese Frist ohne Beschwerde, wird der Kirchenvorstand zwei weitere Mitglieder in den Kirchenvorstand berufen. Diese Berufungen muss der Kirchenkreisvorstand genehmigen. Auch gegen diese Entscheidung darf Beschwerde beim Kirchenkreisvorstand des ev.-luth. Kirchenkreises Verden (Strukturstr. 12, 27283 Verden) eingelegt werden.

Wenn die Beschwerdefrist ohne Einspruch abgelaufen ist, wird der neue Kirchenvorstand am 10. Juni 2018 offiziell in einem Gottesdienst eingeführt und der alte verabschiedet. Dazu sind Sie alle herzlich eingeladen.